Hausanschluss Inspektion 2018-05-29T23:27:57+00:00

HAUSANSCHLUSS INSPEKTION


WAS
ist das?

Die Filmaufnahme und Vermessung durch Befahrung von Anschlussleitungen und sonstigen Rohrleitungen mit einer Einschubkamera oder einer Satellitenkamera und die fachgerechte Dokumentation als Grundlage für weitere Maßnahmen.


WELCHE Möglichkeiten gibt es?

Inspektion mit Einschubkamera ab einem Durchmesser von 50mm. Der Kamerakopf ist an einem Schiebeaal montiert, der händisch eingeschoben ober mit Wasserdruckvortrieb in die Leitungen eingeführt wird und das bis zu 120m.

Inspektion mit Satellitensystem für Blindanschlüsse in Kanalhaltungen. Der Kamerakopf ist an einem Schiebeaal montiert, der über einen Spezialfahrwagen in Blindanschlüsse der Hauptleitung eingeführt wird, und das bis zu 120m.


WIE geht das?

Mittels Fahrwagen wird die Satellitenkamera über den Hauptkanal zu den Anschlüssen gefahren, von da aus wird der Satellitenkopf durch die Kombination von Einschubvortrieb und Hochdruckspülvortrieb in die Anschlussleitung geschoben, hiermit kann in einem Arbeitsgang die Reinigung erfolgen und in einem zweiten Arbeitsgang die Inspektion. Längen von 120m und das Abbiegen in weitere Blindanschlüsse ist genauso möglich, wie die exakte Verlaufsvermessung über die integrierten Geosensoren.

Anwendungsbereich alle zugänglichen Rohrleitungen sowie alle Blindanschlüsse
Durchmesserbereich DN ab DN80 mm bis DN500 mm
Reichweite bis 120m
Bogengängigkeit 90°
Videoqualität PAL 720×576

SYSTEMSKIZZE

REFERENZEN

Referenzen anfordern
Zurück