Desinfektion 2018-05-29T23:04:59+00:00

DESINFEKTION


WAS
ist das?

Um unser sauberes Trinkwasser auch so zu den Haushalten zu transportieren, müssen die Leitungen vor Inbetriebnahme desinfiziert werden, um Keime abzutöten, die beim Bau durch Erde, Fette und dergleichen eingebracht werden. Hier kommt bei uns aufgrund der Umweltverträglichkeit und einfachen Entsorgung Wasserstoffperoxid zur Anwendung


WELCHE Möglichkeiten gibt es?

Leitungsdesinfektion: Hier wird nach ausreichendem Durchspülen beim anschließenden Befüllen der Leitung über einen einstellbaren Dosiermischer Wasserstoffperoxid in entsprechender Menge zugeführt, sodass über die gesamte Leitungslänge eine gleichmäßige Konzentration enthalten ist. Überprüft wird dies mittels Teststreifen, die das Vorhandensein des Mittels anzeigen. Je nach Rohrmaterial und örtlichen Gegebenheiten beträgt die Einwirkzeit zwischen 10 und 24h. Jetzt wird die Desinfektionslösung noch ausgespült und wieder mittels Teststreifen der Erfolg überprüft.

Behälterdesinfektion: Hier wird, nachdem der Behälter mit Hochdruck gereinigt wurde, das Desinfektionsmittel als Sprühnebel auf die Wände und Einbauteile in entsprechender Menge aufgetragen und nach der Einwirkzeit mit Wasser gespült.

Bakteriologische Untersuchung: Nach der erfolgten Desinfektion erfolgt sowohl bei Leitungen wie auch bei Behältern eine bakteriologische Untersuchung durch ein unabhängiges Qualitätslabor. Dies dient als Nachweis für die erfolgreiche Desinfektion und die Anlagen können in Betrieb gehen.

SYSTEMSKIZZE

REFERENZEN

Referenzen anfordern
Zurück